Handys für Senioren


home Handy & PDA

 

Senioren nehmen inzwischen eine immer größere Gruppe auf dem deutschen Mobilfunkmarkt ein und das haben inzwischen auch die Hersteller der Mobiltelefone erkannt, die jetzt mehr und mehr spezielle Handys für Senioren auf den Markt bringen, die mit Sonderfunktionen und extrem großen Tasten um die Gunst der Käufer werben. Bisher bekanntestes Handy auf dem deutschen Markt ist „Katharina das Große“ und der Nachfolger „Big Easy 2“, beide vom sonst eher unbekannten Hersteller Fitage. Beide bieten dem Käufer Sondertasten mit programmierbarer Belegung, extrem große Tasten und ein Display mit einer sehr großen Schriftart. Außerdem gibt es eine spezielle Notruftaste, mit der direkt ein Notruf abgesetzt werden kann.

Neben den besonderen Handys für Senioren bieten allerdings viele traditionelle Hersteller Handys an, die zumindest teilweise den besonderen Anforderungen für Senioren gerecht werden. Diese haben sogar einen entscheidenden Vorteil: Während die Spezialhandys meist ein eigenwilliges Design haben und dabei auch noch relativ groß sind, sind die Handys der normalen Anbieter deutlich unauffälliger und leichter zu transportieren. Dafür muss man allerdings bei den Sonderfunktionen Abstriche in Kauf nehmen. Die Spitzenklasse der Seniorenhandys bietet sogar eine metergenaue GPS-Ortung an, darauf muss man bei einem normalen Handy natürlich verzichten. Hier lässt sich per Ortung lediglich die Sendestation ausfindig machen, was den Umkreis zwar einschränkt, aber dennoch im Notfall eine längere Suche erforderlich macht.

Ob ein Handy für Senioren geeignet ist oder nicht, muss der Käufer letztendlich selbst entscheiden, viele kommen wohl auch mit den traditionellen Handys klar, Seh- oder Hörschwache Personen fahren mit den Spezialhandys allerdings deutlich besser.

[Autor(in): Klaus-Martin Meyer | Kontakt: km[at]telefon[dot]de]


home

 

Der gesamte Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.
Copyright 2008 netcheck24.de - Artikelverzeichnis - Artikel schreiben