Das Artikel- & Linkverzeichnis

Artikelverzeichnis - Artikel schreiben


home Handy & PDA

Surfsticks für ein einfacheres Internet

 

Die Welt der Technik wird immer moderner und der Fortschritt lässt sich durch nichts aufhalten. Gerade im Bereich des Internets sind seit den Anfängen bis heute gewaltige Entwicklungen zu verzeichnen. Vor allem, was die Verbindungen und die damit verbundene Geschwindigkeit der Übertragungen angeht, kann man wirklich eine Leistungsexplosion verbuchen. Was mit der Verbindung innerhalb eines Landes begann, hat seinen Siegeszug rund um die ganze Welt angetreten. Da die meisten Verbindungen für das Internet über die Telefonleitungen laufen, war genau in diesem Bereich eine große Spanne für die Entwicklung gegeben, die bis in die zur Zeit genutzten DSL-Verbindungen reicht.

Diese ganzen Internetverbindungen waren allerdings nur auf das vernetzen von Computern ausgelegt, die einen festen Standort hatten. Doch immer mehr und mehr Menschen haben beruflich und auch in der Freizeit neben einem herkömmlichen PC auch noch einen Laptop oder ein Notebook in Betrieb. Natürlich würden sie dann auch gerne mit diesem Gerät ins Internet gehen. Das können sie ja auch, aber das geschieht dann in der Regel auch wieder auf die gleiche Art und Weise wie bei einem PC. Da man mit einem Notebook oder Laptop jedoch mobil und an keinen festen Standort gebunden ist, möchte man nur allzu gerne auch das Internetmobil nutzen.

Für diese Fälle wurden der
Surf-Stick entwickelt. Auch diese Sticks nutzen ein vorhandenes Telefonnetz, allerdings handelt es sich hierbei um das Mobilfunknetz, in dem auch die Handyverbindungen stattfinden. Somit ist ein solcher Internet Stick auch UMTS-Stick genannt auch unmittelbar an einen Provider gebunden, der über ein solches Handynetz operiert. Um einen solchen Stick nutzen zu können, muss man in den Stick eine SIM-Karte einlegen, genau wie bei einem Handy. Nun muss man den Stick nur noch über den USB-Steckplatz mit seinem Notebook und schon kann man direkt in das World Wide Web vorstoßen. Die Identifizierung für die IP-Adresse läuft über die SIM-Karte ab. Zusammen mit der Karte und dem Stick werden dem Nutzer verschiedene Variationen angeboten, die ähnlich strukturiert sind wie Handyverträge. Diese können als Flatrates oder Prepaid-Tarife gebucht werden.
[Autor(in): Bastian Ebert | Kontakt: links[at]admarkt[dot]de]

 

[Social Bookmarks:  für noch mehr Leser dieses Artikels!]

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Seekxl Bookmark bei: Kledy.de Bookmark bei: Social Bookmarking Tool Bookmark bei: BoniTrust Bookmark bei: Power Oldie Bookmark bei: Bookmarks.cc Bookmark bei: FavitBookmark bei: Newsider Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist

 

 


home

 

Der gesamte Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.ght 2010 netcheck24.de - unabhängige Testberichte & Analysen