Das Artikel- & Linkverzeichnis

Artikelverzeichnis - Artikel schreiben


home Reise&Verkehr

Studieren mit den Grizzlys - Ein Semester in Kanada

 

Kanada gehört zu den beliebtesten Zielen für ein Semester im Ausland. Viele Studenten suchen dabei gerade die Mischung aus weiten, unbewohnten Landschaften und großen Millionen-Städten, die Kanada zu bieten hat. Aber auch die verschiedenen Kulturen und Sprachen (Englisch und Französisch) stellen sicherlich einen Anreiz dar. Denn, wenn man ein Semester in Kanada verbringt, kann man je nach Stadt sein Englisch oder sein Französisch aufbessern; manchmal sogar beides. Beide Sprachen werden je nach Region in Kanada gesprochen. In Quebec und Akadien spricht man vor allem Französisch und im übrigen Teil Kanadas wird Englisch gesprochen.


Gerade die Mischung dieser beiden europäischen Kulturen, bzw. der Kultur, die sich aus diesen Wurzeln entwickelt hat, macht Kanada als Land so spannend und gleichzeitig dem europäischen Lebensstandard so ähnlich. Es gibt etwa 77 staatliche englisch- und 15 französischsprachigen Universitäten, zwischen denen man die Wahl hat. In aller Regel ist es möglich, dass die Studienleistungen, die man dort erbracht hat, von der Heimatuniversität zumindest teilweise angerechnet werden. Vancouver Island University, Brock University und Thompson Rivers University sind nur einige der vielen Unis, die ein Auslandssemester ermöglichen.


Je nach Gebiet gibt es allerdings unterschiedliche Zulassungsvoraussetzungen und Studiengebühren, über die man sich rechtzeitig informieren sollte. Generell bietet das Internet eine sehr komfortable Lösung, um sich über das Thema zu informieren. Vielseitige Informationen bietet die übersichtliche Homepage www.semester-kanada.de. Am besten plant man seinen Aufenthalt mindestens 1- 2 Jahre im Voraus. Neben Bewerbungsunterlagen, Ergebnissen der Tests, einem Anschreiben, aktuellen Zeugnissen und dem Nachweis über finanzielle Mittel ist es auch gut, ein oder zwei Empfehlungsschreiben an das admission office der Universität zu schicken.


Als finanzielle Mittel gelten vor allem die Studiengebühren von 6000 - 7000 kanadischen Dollar pro Studienjahr (ca. 4290 Euro) und auch die Lebenshaltungskosten (Wohnen im Wohnheim und Nahrungsmittel). Es gibt einige Möglichkeiten, sich finanziell unter die Arme greifen zu lassen, z.B. über Teilstipendien vom DAAD oder über Auslandsbafög. Über die Anerkennung von den in Kanada erbrachten Studienleistungen sollte man sich frühzeitig bei seinem eigenen Prüfungsamt erkundigen bevor man das Auslandssemester beginnt. Ebenfalls zur Vorbereitung gehört das Beantragen eines Visums und das Abschließen einer Krankenversicherung für das Ausland, damit man im Fall der Fälle abgesichert ist.


Neben dem breiten Kursangebot an den Unis und dem europäischen Lebenswandel gibt es auch viele wundervolle Landschaften und vor allem unberührte Natur zu erkunden. Wird einem also der Unialltag einmal zu viel, kann man sich sehr gut und vor allem mit viel Abwechslung davon erholen. Entscheidet man sich für ein Semester in Kanada, steht einem eine aufregende und erlebnisreiche Zeit bevor, die man so schnell nicht mehr vergessen wird.
[Autor(in): Sarah Müller | Kontakt: linkmanager[at]affecitve[dot]de]

 

[Social Bookmarks:  für noch mehr Leser dieses Artikels!]

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Seekxl Bookmark bei: Kledy.de Bookmark bei: Social Bookmarking Tool Bookmark bei: BoniTrust Bookmark bei: Power Oldie Bookmark bei: Bookmarks.cc Bookmark bei: FavitBookmark bei: Newsider Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist

 


home

 

Der gesamte Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.
Copyright 2010 netcheck24.de - unabhängige Testberichte & Analysen