Das Artikel- & Linkverzeichnis

Artikelverzeichnis - Artikel schreiben


home Auto & Motor

Fahrerlaubnis auf Probe

 

Probezeit... Wer zum ersten mal eine Fahrerlaubnis erwirbt, bekommt ihn zunächst einmal auf Probe.
Die Klassen L, M, S und T sind davon ausgenommen.
Die Probezeit wurde eingeführt, weil Junge Fahrer ( Fahranfänger ) häufig an schweren Verkehrsunfällen beteiligt sind. Die Zahl der Fahranfänger die im Straßenverkehr getötet werden liegt erheblich höher, als von anderen Verkehrsteilnehmern.
Mit Erteilung der ersten Fahrerlaubnis beginnt eine Probezeit von 2 Jahren.

Wer innerhalb der 2 jährigen Probezeit gegen bestimmte Verkehrsvorschriften verstößt, muss auf Anordnung der Behörde zu einem Aufbauseminar für Fahranfänger ( ASF ).

Die entsprechenden Verstöße sind im Bußgeldkatalog aufgeführt. Es handelt sich um alle Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, die mit Fahrverbot und Bußgeld geahndet werden. Schwerwiegende Verstöße sind in der Kategorie A und die weniger schwerwiegenden Verstöße in der Kategorie B. Kleine Verstöße die mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden, z:B. : falsches Parken, haben keine Auswirkung auf die Probezeit. Bei einem A oder bei zwei B Verstößen, ordnet die Behörde ein Aufbauseminar an. Die Aufbauseminare werden in anerkannten
Fahrschulen durchgeführt.

Verstöße der Kategorie A
- Nichtbeachten von roten Ampeln.
- Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 Km/h.
- Vorfahrtfehler
- Verbotenes Rechtsüberholen usw.

Verstöße der Kategorie B
- Telefonieren mit dem Handy am Steuer.
- Ladung nicht verkehrssicher verstaut.
- Fahren in einer Umweltzone ohne Schadstoffplakette.
- Parken auf Autobahnen, außerhalb der dafür vorgesehenen Parkplätzen.

Wer in der Probezeit ein Aufbauseminar besuchen muss, der hat das Pech, das sich sein Probezeit um weitere 2 Jahre verlänger.

Erteilung der ersten Fahrerlaubnis, beginn der zweijährigen Probezeit.
In der Probezeit mit einem Verstoß der Kategorie A oder mit zwei B Verstößen aufgefallen. ASF Kurs wird Behördlich angeordnet. Die Probezeit verlängert sich um zwei Jahre. Nach der Teilnahme am Aufbaukurs wieder mit einem A oder mit zwei B Verstößen aufgefallen, bekommt der Fahranfänger eine schriftliche Verwarnung und eine Empfehlung an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen. Bei erneuter Auffälligkeit des Fahranfängers mit einem A oder zwei B Verstößen wird die Fahrerlaubnis entzogen.

Wenn die Behörde einen Nachschulungskurs ( ASF ) vorschreibt, dann ist die Teilnahme an dem Kurs der in Fahrschulen durchgeführt wird, Pflicht. Wer der Pflicht nicht nachkommt, dem wird die Fahrerlaubnis entzogen.
[Autor(in): Markus Höfs | Kontakt: hoefs-koeln[at]t-online[dot]de]

 

[Social Bookmarks:  für noch mehr Leser dieses Artikels!]

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Seekxl Bookmark bei: Kledy.de Bookmark bei: Social Bookmarking Tool Bookmark bei: BoniTrust Bookmark bei: Power Oldie Bookmark bei: Bookmarks.cc Bookmark bei: FavitBookmark bei: Newsider Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist

 


home

 

Der gesamte Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.
Copyright 2010 netcheck24.de - unabhängige Testberichte & Analysen